Letztes Jahr habe ich bei mir Zuhause einen Klönabend für Fotografen angeboten. Das ganze kam super an und wir hatten einen schönen entspannten Abend mit vielen Fotografen. Dieses „Event“ wollten wir gerne dieses Jahr wiederholen. Über ein Fotografieforum (www.people-shots.de) wurde das Treffen für diesen Sommer geplant und via Facebook haben wir noch ein paar andere interessierte Fotografen mit eingeladen.

Gemeinsam sind wir an einem Freitag Nachmittag mit Anika und einem Pärchen als Modelle losgezogen, haben uns mit allen Fotografen im Bagno getroffen und dort ging die Fotoaktion los! Viele Fotografen die an dem Treffen teilgenommen haben, haben ein wenig aus ihrer Arbeit gezeigt. Ich habe etwas zu meiner Portraitfotografie gezeigt, andere zur Paarfotografie, zu Einstellungen etc. Ich habe super viele neue Erfahrungen und Ideen aus diesem Praxisteil mitgenommen und find es super interessant auch zu sehen wie andere Fotografen arbeiten.

CD5B9620-Bearbeitet

CD5B9680

CD5B9673

CD5B9674

Nachdem wir ein paar Stunden fotografiert haben, sind wir mit knurrendem Magen weiter zu mir gefahren und haben den Abend mit haufenweise Fingerfood ausklingen lassen. Beim Snacken wurde dann gemeinsam weiter diskutiert, über Preise gesprochen, über Shootings ausgetauscht, Tipps zu Fotos  und Ausrüstung gegeben und vieles mehr. Ich fand es einfach wunderbar wie jeder ganz offen seine eigenen Ideen und Erfahrungen mit in die Runde geworfen hat. Keiner war dabei, der mit Informationen gegeizt hat, oder etwas nicht verraten wollte.

CD5B9676

CD5B9677

CD5B9679

Das fand ich einfach genial. So hat jeder etwas gegeben und aber auch haufenweise Informationen für sich mitgenommen. So sollte es doch auch sein. Ich finde es gibt nichts schlimmeres als dieses blöde Konkurrenzdenken unter Fotografen. Ich finde es gerade cool ein Netzwerk aus Fotografen zu haben, wo man mal hilft, eigene Anregungen und Hilfe bekommt.  Das ist doch viel viel schöner, denn die gemeinsame Leidenschaft teilen wir ja alle! Ich handhabe es z.B. auch so, dass ich gerne Kundenshootings an andere Fotografen weitergebe, wenn ich an diesem Tag keine Zeit habe. Oder ich verrate eben auch mal Einstellungen, Zubehör, Tipps zum Umgang mit dem Modell… Das macht mir überhaupt nichts. Ich kann einer Person verraten welches Equiptment ich nutze, wie ich mit dem Modell umgehe, wie ich Bilder bearbeite – und doch wird das Bild bei der anderen Person wieder ganz ganz anders aussehen – das sehe ich auf Workshops zu genüge. Jeder hat doch seine eigene Art und wenn man miteinander fotografiert und voneinander lernt nimmt jeder nur Bruchteile für seine Arbeit mit und setzt diese dann mit seinen eigenen Erfahrungen wieder um. Auch wenn mich jemand fragt wo ich meine Bilder entwickeln lasse oder wie ich Bild XY bearbeitet habe erstelle ich doch noch lange keine Kopie von mir? Und wenn die Person gegenüber das ganze dann halt besser einsetzt als ich – dann habe ich halt an mir zu arbeiten und kann ihm keine Vorwürfe machen. Ich möchte hiermit nicht sagen das man all seine Geheimnisse ausplaudern sollte…aber manchmal geht mir dieses ganze Konkurrenzding schon ein bisschen auf die Nerven. Und verbindet doch einfach eine Leidenschaft zur Fotografie, die man teilen sollte!

IMG_0542

IMG_0551

CD5B9707-tile

IMG_0539

CD5B9755